BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Tel.: (036252) 36394  Fax: (036252) 31209  E-Mail:

Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen

auf unserer Schulhomepage. Diese Homepage finanziert unser Förderverein ausschließlich aus Spendenmitteln.

 

 

 

***  Achtung *** Achtung *** Achtung***

 

Tambach-Dietharz, d. 10.06.2021

Liebe Eltern,

 

es mehren sich in letzter Zeit "Anfragen" und Beschwerden zu Maskenpflicht und Schnelltests.

 

Unsere Kollegen leisten am Vor- und Nachmittag ihr Bestes und versuchen die Kinder dort abzuholen, wo sie stehen. Der Unterricht unter Pandemiebedingungen stellt nicht nur für Sie, sondern auch an unsere Kollegen größte Herausforderungen, die es zu meistern gilt.

 

In der gebotenen Kürze möchte ich Ihnen mitteilen, dass in der Bundesrepublik Deutschland der Grundsatz der Gewaltenteilung herrscht. D. h., dass sämtliche Bestimmungen, welche die diversen Pflichten festlegen, von der Bundes- oder Landesregierung bzw. der Landkreise in Form von Gesetzen, Verordnungen und Allgemeinverfügungen geschaffen werden.

 

Die Schulen sind verpflichtet die Vorgaben umzusetzen. Dabei haben sie keinen Handlungsspielraum!

Durch permanente Anfragen an die Klassenleiter kommen die Kolleginnen an ihre Belastungsgrenzen, damit ist KEINEM geholfen! Wir brauchen unsere Lehrer und Erzieher in der Schule und nicht im Krankenstand. Unter gegenwärtigen Bedingungen würde ein Ausfall des Klassenlehrers dazu führen, dass u. U. Ihre Kinder in der Schule nicht unterrichtet werden könnten.

 

Sofern Sie gegen die einzelnen Vorgaben Einwände haben und diese anfechten wollen, können Sie Rechtsmittels anwenden. Rechtsmittel können nur beim GESETZGEBER eingelegt werden.

Die Schule, das Schulamt, der Schulträger sowie die Arbeitsebene des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport hingegen sind Teil der Exekutive (ausführende Organe). Die ausführenden Organe setzen lediglich die Vorgaben der Gesetzgebung um.

 

 

Sie haben weiterhin die Möglichkeit, Ihr Kind vom Präsenzunterricht befreien zu lassen. Zudem besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kind von der Maskenpflicht befreit werden kann, sofern ein ärztliches Attest vorliegt.

 

Mit freundlichen Grüßen

M. Hofmann

Schulleiter

 

 

 

Tambach-Dietharz, 03.06.2021, 13.00 Uhr

Liebe Eltern,

 

ab 07. Juni 2021 findet durch das Unterschreiten des Inzidenzwertes über einen Zeitraum von 5 + 1 Tag kein Wechselunterricht mehr statt. Damit enden ab dem 05.06.2021 (Samstag) die zusätzlichen Maßnahmen der „Bundesnotbremse“ für den Landkreis Gotha.

 

Die Festlegungen hierzu sind der Informationsseite des TMASGFF zu entnehmen: https://www.tmasgff.de/covid-19/rechtsgrundlage.

 

 

Für Kindertagesbetreuung und die Schulen gelten ab diesem Zeitpunkt wieder die Regelungen der ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO, Phase Gelb II (https://bildung.thueringen.de/fileadmin/2021/2021-04-16_ThuerSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO.pdf ) sowie die Allgemeinverfügung des TMBJS vom 28.05.2021 (https://bildung.thueringen.de/fileadmin/2021/2021-05-28_TMBJS-Allgemeinverfuegung_Kita-Schule-Jugendhilfe.pdf).

 

Regeln ab dem 07.06.2021:

 

Der Unterricht findet in beständigen, festen und voneinander getrennten Lerngruppen durch stets dasselbe pädagogische Team in einem der jeweiligen Lerngruppe zugewiesenem Raum für alle Schüler statt. Durch den Wegfall des Wechselunterrichtes fällt ebenso die Notbetreuung weg.
 

Sämtliche Betreuungszeiten, welche über die Unterrichtszeiten hinausgehen, werden im Rahmen des Schulhortes abgedeckt. Soweit die Eltern also nach den zu gewährleistenden Unterrichtsstunden weiterhin Betreuung wünschen, müssen sie ihre Kinder zum Hort anmelden und für den Hort entsprechende Gebühren entrichten. Eine Notbetreuung gibt es bei Unterschreitung der Schwelle von 100 nicht mehr.

 

Frühhort findet nicht statt. Hortkinder können bis 16.30 Uhr wieder betreut werden. 

 

 

Die Maskenpflicht bleibt unverändert im Schulgebäude und im Unterricht.

 

Ziffer 5.4.3. regelt die Befreiungstatbestände. Hiernach gilt die Ziffer 5.1.3. (SuS mit Risikomerkmalen sowie testunwillige SuS) sowie die weitere Möglichkeit einer Befreiung für SuS, wenn eine im Haushalt lebende Person einer Risikogruppe zugehörig ist. Soweit die Person, welcher der Risikogruppe zugehörig ist, bereits geimpft ist, muss ein neues ärztliches Attest vorgelegt werden, sofern dies nicht schon erfolgt ist.

 

Die Anzahl unserer Unterrichtsstunden bleiben zu dieser Woche unverändert. Für Klasse 3 findet ab sofort wieder Schwimmunterricht statt.

 

- Allgemeinverfügung für Kita, Schule und Jugendhilfe

 

- Allgemeinverfügung ab 01.06.2021

 

- Hier können Sie nachlesen, was gerade in Thüringen gilt.

 

M. Hofmann

Schulleiter

 

*******

 

Dragi părinți,
Din 7 iunie 2021, dacă valoarea incidenței scade sub limita pentru o perioadă de 5 + 1 zile, nu vor mai exista lecții alternative. Aceasta înseamnă că măsurile suplimentare ale „Frânei de urgență federale” pentru districtul Gotha se vor încheia pe 5 iunie 2021 (sâmbătă).

 

Lecțiile se desfășoară în grupuri de studiu permanente, fixe și separate de către aceeași echipă pedagogică într-o cameră pentru toți elevii repartizați la grupul de studiu respectiv. Odată cu omiterea lecțiilor alternative, nu este de asemenea nevoie de îngrijire de urgență. Toate orele de îngrijire care depășesc orele de lecție sunt acoperite de centrul de îngrijire după școală. Dacă părinții vor ca îngrijirea după lecții să fie garantată, trebuie să își înregistreze copiii la centrul de îngrijire după școală și să plătească taxele corespunzătoare pentru centrul de îngrijire după școală. Îngrijirea de urgență nu mai este disponibilă dacă pragul este sub 100. Îngrijirea timpurie nu are loc. Copiii îngrijiți după școală pot fi îngrijiți din nou până la ora 16:30.

 

Cerința de mască rămâne neschimbată în clădirea școlii și în lecții. Secțiunea 5.4.3. reglementează scutirea. În conformitate cu aceasta, se aplică clauza 5.1.3. (Elevii cu caracteristici de risc, precum și elevii care nu doresc să testeze), precum și posibilitatea suplimentară a unei scutiri pentru elevi dacă o persoană care locuiește în gospodărie aparține unui grup de risc. Dacă persoana care aparține grupului de risc a fost deja vaccinată, trebuie prezentat un nou certificat medical, dacă acest lucru nu a fost deja făcut. Numărul lecțiilor noastre rămâne neschimbat față de săptămâna aceasta. Lecțiile de înot au loc din nou pentru clasa a 3-a.

 

M. Hofmann

principal

 


Lollipop bzw. Spucktest

 

Liebe Eltern,

wöchentlich sind bisher zwischen 50 und 70 Test durch unsere Schule bekleidend durchgeführt worden. Uns sind keine gesundheitliche Schädigungen unserer Schüler bekannt geworden.

Generell gilt jedoch, wer den Test nicht in den Mund nehmen möchte, kann sich von zuhause ein kleines Gefäß mitbringen und den Test als "Spucktest" durchführen.

- Optional können Sie auch Ihr Kind 2 x wöchentlich in einem Testzentrum testen lassen oder

- Ihr Kind auf Antrag von der Präsenzpflicht befreien lassen.

 

M. Hofmann

Schulleiter


 

Tambach-Dietharz, den 28.05.2021, 12.00 Uhr

Liebe Eltern,

 

durch das zuständige Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (TMASGFF) werden die aktuellen Inzidenzwerte festgestellt und veröffentlicht (Schwellenwertüberschreitung).

 

 

Wir planen, insofern die Freigabe des Ministeriums erteil wird, Wechselunterricht in allen Klassen. Die Klassenleiter werden Sie umgehend über die Gruppeneinteilung Ihrer Kinder informieren. Diese Gruppeneinteilung kann nicht geändert werden, da mit der Einteilung der Gruppen die Räumlichkeiten in der Schule gekoppelt sind.

 

Voraussichtliche Regeln ab dem 01.06.2021:

 

Zu der Test- und Maskenpflicht verweise ich auf meine Ausführungen aus den vorangegangenen Wochen. Hieran hat sich nichts geändert.

 

Es besteht zudem weiterhin die Möglichkeit für Schüler und Schülerinnen (SuS), sich vom Präsenzunterricht befreien zu lassen. Bitte beachten Sie hier nochmals, dass die freigestellten SuS dennoch zu Leistungserhebungen in die Schule eingeladen werden können. Im Falle einer Freistellung gilt gemäß Ziffer 5.8. der Allgemeinverfügung vom TMBJS vom 07.05.2021, dass für alle SuS, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, häusliches Lernen nach den Vorgaben des § 29 Abs. 2 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO stattfindet. Dies gilt auch für die Schüler, die sich keiner Testung auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 unterziehen. Das häusliche Lernen ist durch die Schule sicherzustellen.

 

Ferner gelten die Regeln aus Ziffer 8 der Allgemeinverfügung des TMBJS:

 

Parallel zum Wechselunterricht muss für SuS der Klassenstufen 1-4 eine Notbetreuung vorgehalten werden. Die Gruppengröße für den Wechselunterricht sowie der Notbetreuung orientiert sich an der Raumgröße sowie der Einhaltung des Mindestabstandes.

 

Der Wechsel von Gruppe A und B erfolgt wöchentlich.

 

M. Hofmann
Schulleiter

 

***

 

Tambach-Dietharz, 28 mai 2021, 12 am

Dragi părinți,

 

Valorile incidenței actuale sunt determinate și publicate de Ministerul Turingian responsabil pentru muncă, afaceri sociale, sănătate, femei și familie (TMASGFF) (valoarea pragului a fost depășită).

 

Pentru districtul Gotha, conform TMASGFF, se așteaptă ca pragul 165 să scadă sub sâmbătă pentru a cincea zi lucrătoare la rând.

 

Dacă se întâmplă acest lucru, școlile și centrele de zi pot fi deschise pe 1 iunie 2021 (marți) conform informațiilor furnizate de districtul Gotha.

 

Pentru școli, lecții față în față limitate sunt din nou posibile începând cu 01.06.21 (lecții alternative).

Cu toate acestea, Ministerul Educației, Tineretului și Sportului din Turingia nu îl va elibera până luni, 31 mai 2021.

 

Vă rugăm să rețineți că aceasta este doar o notificare prealabilă și că regulile se vor aplica numai dacă primiți o aprobare corespunzătoare luni.

 

Atâta timp cât ministerul și-a dat aprobarea, intenționăm să avem lecții alternative la toate clasele. Liderii de clasă vă vor informa imediat despre gruparea copiilor dvs. Această diviziune de grup nu poate fi schimbată, deoarece camerele din școală sunt legate de diviziunea grupurilor.

 

Regulile preconizate de la 01.06.2021:
În ceea ce privește cerința de testare și mască, mă refer la declarațiile mele din săptămânile anterioare. Aici nu s-a schimbat nimic.

 

Există, de asemenea, posibilitatea ca elevii (SuS) să fie scutiți de predarea la clasă. Vă rugăm să rețineți aici că elevii scutiți pot fi în continuare invitați la școală pentru sondaje de performanță. În cazul unei derogări, se aplică secțiunea 5.8. decretul general al TMBJS din 7 mai 2021, potrivit căruia toți elevii care nu participă la lecțiile față în față pot învăța acasă în conformitate cu cerințele secțiunii 29 (2) ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO . Acest lucru este valabil și pentru studenții care nu sunt supuși testelor pentru o infecție cu coronavirusul SARS-CoV-2. Învățarea la domiciliu trebuie asigurată de școală.

 

În plus, se aplică regulile din secțiunea 8 din decretul general al TMBJS: În același timp cu schimbarea lecțiilor, trebuie acordată asistență de urgență elevilor din clasele 1-4. Dimensiunea grupului pentru lecții alternative și asistență de urgență se bazează pe dimensiunea camerei și respectarea distanței minime.

 

Schimbarea de la grupele A și B are loc săptămânal.

 

M. Hofmann
principal


 

 

Tambach-Dietharz, den 23.04.2021,19.40 Uhr

Liebe Eltern der künftigen Schulanfänger,

 

unser Gesundheitsamt möchte noch einmal informieren, dass die Einschulungsuntersuchungen wegen der überbordenden Aufgaben zur Bewältigung der Coroan - Pandemie zur Zeit nicht realisiert werden können.
Auch zusätzliche Anrufe im Gesundheitsamt ändern nichts an der Priorisierung.
Sobald die Lage es zulässt, werden die Schuluntersuchungen jedoch unbedingt nachgeholt.

Mit freundlichen Grüßen

i. A. M. Hofmann

Schulleiter
 


 

Liebe Eltern,

 

die Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) hat den Bundesrat passiert und wird ab Samstag, den 24.04.2021, umgesetzt.
Das Gesetz sieht die Einführung eines neuen § 28b in das IfSG vor, der in Absatz 3 Regelungen für den Schulbereich enthält. Anliegend erhalten Sie vorab erste Informationen zur Umsetzung für die Thüringer Schulen.

 

Was ändert sich?

  • Wird der Schwellenwert von 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner im Landkreis an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten, findet ab dem übernächsten Tag nur noch Wechselunterricht statt.
  • Der Wechselunterricht sollte in der Regel im wöchentlichen Wechsel der Gruppen erfolgen. Im Übrigen gelten die Regelungen der KiJuSSp-VO für die Phase „Gelb II“.
  • Bei entsprechender Überschreitung des Schwellenwertes von 165 ist die Durchführung von Präsenzunterricht grundsätzlich untersagt, Abschlussklassen sind davon ausgenommen, diese können weiter im Wechselunterricht beschult werden. Abschlussklassen sind die 4. Klassen an Grundschulen.
  • Vom Präsenzunterricht sind auch Kinder an allgemein bildenden Schulen mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht sowie alle Schülerinnen und Schüler mit besonderem Unterstützungsbedarf umfasst.
  • Bei entsprechender Überschreitung der Schwellenwerte 100 sowie 165 muss in beiden Fällen eine Notbetreuung entsprechend den Vorgaben des § 43 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO, soweit nicht anders festgelegt einschließlich des Abs. 3, angeboten werden.
     
  • Unabhängig von einem Schwellenwert ist die Präsenz in der Schule nur erlaubt für Personen, die die 2 x wöchentlich angebotenen Selbsttests nutzen. Das gilt für alle Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Personal.
    Personen, die ein konkretes Testangebot ablehnen, sind ab diesem Zeitpunkt von der Präsenz ausgeschlossen und können erst wieder teilnehmen, nachdem sie einen Test durchgeführt haben.  
    Alternativ wird die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung bzw. eines Nachweises über eine Schnelltestung auf das Coronavirus SARS CoV-2, zum Beispiel an einem Bürgertestzentrum, welcher nicht älter als 48 Stunden ist, als Testung am Testtag der Einrichtung anerkannt. Diese Regelung gilt sowohl für den Präsenzunterricht als auch für die Notbetreuung.

    Die der Schule vorliegenden Widersprüche gegen die Durchführung von Schnelltest müssen von den Eltern formlos zurückgezogen werden, sonst dürfen die Kinder die Schule NICHT besuchen! Diese Regelung gilt auch für die Notbetreuung!
  • Leistungsnachweise sind unabhängig davon zu erbringen.
     

Mit freundlichen Grüßen

M. Hofmann

Schulleiter

 


 

Dragi părinți,

Modificarea Legii privind protecția împotriva infecțiilor (IfSG) a fost adoptată de Consiliul Federal și va fi pusă în aplicare de sâmbătă, 24 aprilie 2021.

Legea prevede introducerea unui nou § 28b în IfSG, care în paragraful 3 conține reglementări pentru sectorul școlar. Atașat veți primi primele informații despre implementarea școlilor din Turingia.

Ce schimbări?

  • Dacă pragul de 100 de noi infecții la 100.000 de locuitori din district este depășit în trei zile consecutive, vor avea loc doar clase alternante din ziua următoare.
  • De regulă, lecțiile de alternanță trebuie să aibă loc în alternanța săptămânală a grupurilor. În plus, reglementările KiJuSSp-VO se aplică fazei „Galben II”.
  • Dacă se depășește valoarea pragului de 165, lecțiile față în față sunt în general interzise; clasele finale sunt exceptate de la aceasta; pot continua să fie instruite în lecții alternative. Clasele finale sunt clasele a IV-a la școlile elementare.
  • Predarea față în față include și copiii din școlile generale cu nevoi educaționale speciale în lecții comune, precum și toți elevii cu nevoi speciale.
  • Dacă valorile de prag 100 și 165 sunt depășite, trebuie acordată asistență de urgență în ambele cazuri, în conformitate cu cerințele Secțiunii 43 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO, cu excepția cazului în care se prevede altfel, inclusiv paragraful 3.
  • Indiferent de valoarea pragului, participarea la școală este permisă numai persoanelor care folosesc autotesturile oferite de două ori pe săptămână. Acest lucru se aplică tuturor studenților și întregului personal.
  • Persoanele care refuză o ofertă specifică de testare sunt excluse de la prezență din acest moment și pot participa din nou numai după ce au efectuat un test. În mod alternativ, depunerea unui certificat medical sau a unei dovezi a unui test rapid pentru coronavirusul SARS CoV-2, de exemplu la un centru de testare a cetățenilor care nu depășește 48 de ore, este recunoscută ca test în ziua testului în instalație. Acest regulament se aplică atât predării față în față, cât și asistenței de urgență.
  • Dovada realizării trebuie furnizată independent

Cu salutări
M. Hofmann
principal


 

!!! Hier finden Sie aktuelle Gesetze und Verordnungen des Landes Thüringen!!!

 


Liebe Eltern,

in Kürze wird an den Thüringer Grundschulen ein NEUER Lollipop-Test verwendet. Nehmen Sie bitte des Weiteren den folgenden Ministerbrief vom 06.04.2021 zur Kenntnis:

 


23.03.2021

Sehr geehrte Eltern,

ausgelöst durch Nachfragen Ihrerseits, erkundigte ich mich im Landratsamt Gotha zur Maskenregelung für Grundschulkinder im Unterricht und in der Notbetreuung. Daraufhin wurde ich auf folgende Rechtsgrundlagen verwiesen:

  • Allgemeinverfügung des Landkreises Gotha vom 19.03.2021
  • Thüringer Verordnung über grundlegende Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Grundverordnung -ThürSARS-CoV-2-IfS-GrundVO-)

Ab sofort müssen alle Kinder im Gebäude jederzeit eine einfache Mund-Nase-Bedeckung tragen. Wir bitten von einfachen Loops Abstand zu nehmen, da sie nicht ohne festgehalten zu werden, dauerhaft die Nase und Mund bedecken.

gez. M. Hofmann
Schulleiter


 

Tambach-Dietharz, den 19.03.2021, 17:00 Uhr

Liebe Eltern,

 

Eltern, die im Laufe der letzten Schulschließung bereits einen Antrag auf Notbetreuung abgegeben haben und dieser genehmigt wurde, haben ohne eine weitere Vorlage einer Bestätigung wieder Anspruch auf Notbetreuung, sofern ihre Tätigkeit unverändert geblieben ist.

 

Es ist jedoch erforderlich, der Schule schriftlich mitzuteilen, wann Ihr Kind betreut werden muss.

 

Neue Anträge auf Notbetreuung können wochentags zwischen 07.30 Uhr und 12.30 Uhr in der Schulleitung eingereicht werden und werden kurzfristig auf Genehmigung geprüft. Gleichfalls ist es möglich, ausgefüllte Anträge per Mail oder Fax (036252-31209) der Schule zuzusenden. Nach Erhalt des Antrages bestätigen wir Ihnen den Anspruch auf Notbetreuung fernmündlich oder schriftlich.

 

Während der Schulschließung findet die Notbetreuung von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr statt.

Kinder, die nicht im Hort angemeldet sind werden bis 11.30 Uhr bzw. in den Klassen 3 und 4 bis 12.25 Uhr betreut. Für Schüler die einen Anspruch auf Notbetreuung haben und eine gültige Hortanmeldung besitzen kann die Betreuung bis 15.30 Uhr erfolgen.

 

Formulare zur Beantragung der Notbetreuung und den Betreuungszeiten befinden sich im Downloadbereich unserer Homepage.

 

Mit freundlichen Grüßen
M. Hofmann
Schulleiter

 


 

Tambach-Dietharz, den 22.02.2021, 13.30 Uhr

 

 

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt findet kein Frühhort statt.

Schicken Sie Ihre Kinder nicht vor 07.30 Uhr auf das Schulgelände. Die erste Stunde beginnt um 7.40 Uhr.

 

Aufgrund des Infektionsgeschehens weisen wir nochmals auf die Mund-Nase-Bedeckung in den Fluren der Grundschule hin. Medizinische Masken sind für Schüler nicht verpflichtend!

 

Betriebsfremde Personen dürfen das Schulgelände und das Gebäude nicht betreten. Über Ausnahmen entscheidet der Schulleiter in Abstimmung mit Lehrer*n und Erzieher*n.

 

M. Hofmann

Schulleiter


Liebe Eltern,

wie Sie aus den Medien entnehmen konnten, öffnen die Grundschulen ab 22.02.2021 wieder im eingeschränkten Regelbetrieb. Damit endet gleichfalls die Notbetreuung. Wichtige Informationen dazu erhalten Sie auf der Seite des Kultusministeriums:

https://bildung.thueringen.de/aktuell/seite?tx_news_pi1%5Bnews%5D=2157&cHash=c261cf81a232e15341ecae06b419f6f6

 

Das bedeutet, dass feste Schülergruppen immer vom gleichen Personal unterrichtet und die Kinder auch am Nachmittag von den gleichen Erziehern betreut werden. Zwischen den Schülern verschiedener Gruppen soll es keine Durchmischung geben. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt findet kein Frühhort statt.

Schicken Sie Ihre Kinder nicht vor 07.30 Uhr auf das Schulgelände. Die erste Stunde beginnt um 7.40 Uhr.

 

Unsere Schüler haben ab Montag, den 22.02.2021 wie folgt Unterricht:

Klassen 1 - 4 Unterrichtsstunden

Klassen 2 - 4 Unterrichtsstunden

Klasse   3 - 5 Unterrichtsstunden

Klassen 4 - 5 Unterrichtsstunden.

 

Darüber hinaus erhalten einige Schüler Förderung im Anschluss an den regulären Unterricht. Diese Schüler bekommen ihre Förderstunden schriftlich vom Klassenleiter genannt. Dieser Förderunterricht ist Pflicht.

 

Die Schule ist täglich bis 15.30 Uhr geöffnet.

 

Mario Hofmann

Schulleiter


Liebe Eltern,

bei Fragen zum Wochenplan oder allgemeinen Fragen zum Lernen und Fördern können sie die Klassenleiter auch in ihrer Telefonsprechstunde erreichen. Nach wie vor stehen Ihnen selbstverständlich auch die bekannten Dienst-Mailadressen für den Kontakt zur Verfügung. Mehrere Klassenleiterinnen haben Ihnen bereits Telefonnummern und sicher auch Zeiten mitgeteilt. Für alle anderen Kolleginnen finden Sie die Sprechzeiten in der Übersicht auf der Seite:

Staatliche Grundschule "Am Rennsteig" Tambach-Dietharz - Lehrer & Erzieher 

 

M. Hofmann

Schulleiter


 

Aktuelle Schul-Informationen zu Covid-19 finden Sie auf dieser Seite des Kultusministeriums:

 

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Mario Hofmann

Schulleiter 

 
Hortausflug zum Gewinner Herbstcrosslauf 2020

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden